Dr. Uwe Brandl

Dr. Uwe Brandl

DStGB-Vizepräsident, Dr. Uwe Brandl


Lebenslauf

Dr. Uwe Brandl wurde am 27.10.1959 in Abensberg geboren. Nach seiner Schulzeit in Kelheim leistete Uwe Brandl ab 1980 seinen Wehrdienst u.a. in Neuburg/Donau ab und verließ die Bundeswehr 1982 als Leutnant der Reserve. Im Anschluss daran absolvierte Uwe Brandl ein Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Regensburg. Sein Studium beendete er als Stipendiat der Hanns-Seidel-Stiftung 1989 mit der Promotion zum Dr. jur. Von 1990-1993 arbeitete Dr. Brandl als Rechtsanwalt in den Bereichen privates/öffentliches Baurecht, öffentliches Recht und Strafrecht.

1993 wählten ihn die Abensberger im Alter von 33 Jahren zum ersten Bürgermeister der Stadt. Seit 1998 gehört Dr. Brandl dem Präsidium des Bayerischen Gemeindetages an, im Jahre 2003 wählten ihn die Vertreter der bayerischen Gemeinden zum Präsidenten dieses Spitzenverbandes, der bayernweit 2025 kreisangehörige Gemeinden, Märkte und Städte vertritt. Im selben Jahr wurde Herr Brandl ebenfalls zum Vizepräsidenten des Deutschen Städte- und Gemeindebundes gewählt.

Am 19. Juni 2017 wählte ihn der Deutsche Städte- und Gemeindebund einstimmig zu seinem Präsidenten. Dieses Amt führt er seit 1. Januar 2018 satzungsgemäß für zweieinhalb Jahre aus und vertritt damit deutschlandweit über 11.000 Kommunen.

Speaker des Deutschen Kommunalkongresses